Hinweise

Die Qualität Ihres Obstes bestimmt den Geschmack. Deshalb sollte das Obst reif, aber nicht überreif sein. Birnen, die schon weich sind, lassen sich nicht mehr verarbeiten. Schauen Sie bitte im eigenen Interesse darauf, dass keine Faulstellen am Obst sind und es weitgehend sauber ist (keine Blätter, Erdanhaftungen oder Gras). Quitten müssen von ihrem „Pelz“ befreit werden.

Füllen Sie Ihr Obst erst kurz vor Ihrem Mosttermin in Transportgefäße. Denken Sie bitte auch daran, dass die Gefäße von einer Person tragbar sein sollten (max. 30 kg).

Wenn diese Hinweise nicht beachtet werden, behalten wir uns vor, die Verarbeitung abzulehnen.

Haftungsausschluss: Bei Maschinenausfall, Krankheit, ungeeigneten Wetterbedingungen und behördlichen Einschränkungen übernehmen wir keine Haftung für abgestelltes oder angemeldetes Obst.